Etappe 22: uhu – unter hundert

Es ist nicht mehr weit – nachdem ich heute wieder 100 km vorwärts gekommen bin, dank der Begleitung zweier Mitfahrender sind nun noch 75 km für morgen übrig geblieben. Aber nochmal vom vorne…

Die ersten 20 km aus Tynset heraus führten mich stetig auf den höchsten Punkt der Reise bei 733 m.ü.NN. Circa 5 Kilometer später habe ich an einem Rastplatz Pause gemacht, die ich mit einem kleinen Spaziergang an den See des Kvikne Nationalparkes verbunden habe. Hier habe ich Sina und Jonas zum ersten Mal gesehen, wir haben uns allerdings nur gegrüßt.

Die darauffolgenden 10 km sind wir dann wie beim Katz und Maus Spiel hintereinander hergefahren. Dann habe ich einen Foto-Stop gemacht und sie waren wieder vorne. Kurz vor Kvikne selber haben wir uns dann allerdings kennen gelernt. Die beiden Erlanger haben mit ihren Rädern bereits eine Tour von Deutschland bis Bangkok in 10 Monaten durchgeführt und befinden sich derzeit auf dem Weg zum Nordkapp (das ist mit dem Fahrrad auch eines meiner nächsten Ziele 😉 ). Seitdem sind wir zusammen unterwegs.

Bei einer Mittagspause an einem Picknick-Platz hat dann ein richtiger Allmann-Treff stattgefunden. Erst kamen noch zwei Motorradreisende und schließlich noch ein deutsches Wohnmobil. War totale Wohnzimmerstimmung und die Frau des Wohnmobil-Paares hat für alle Teewasser gekocht.

Sina, Jonas und ich sind dann weitergefahren, teilweise nass geworden und haben uns dann auf der E6 (Hauptroute zwischen Oslo und Trondheim) gemeinsam dem LKW/PKW-Dschungel gestellt. Nach dem Einkauf fürs Abendessen (Reis mit Kichererbsen-Karotten-Curry) haben wir uns dann einen Schlafplatz gesucht und liegen nun mit unseren Zelten auf dem Wirtschaftsweg einer Abholz-Zone.

Ich bin total glücklich, dass sich unsere Wege heute gekreuzt haben, ich die Bekanntschaft zweier inspirierenden Persönlichkeiten machen darf und die beiden mich auch morgen auf den letzten Kilometern und beim Zeileinlauf begleiten werden. Dass es nun uhu-unter hundert Kilometer sind, kann ich einfach nicht so ganz glauben.

Bilder werde ich morgen nachreichen, da meine mobilen Daten für deren Upload leider nicht mehr ausreichen… :/

Bis morgen!

Ein Kommentar zu “Etappe 22: uhu – unter hundert

  1. Hallo Anne,

    nun kommt wirklich nur noch das Schaulaufen (oder das erste Training für die nächste reise [Nordkap]). Lass es nun den Berg hinunter nach Trondheim ausrollen und viel Erfolg für den Studienanfang.

    Für uns als Familie beginnt morgen der Jahresurlaub und wir fahren an die Schlei zwischen Flensburg und Kiel (ein bisschen in Deine Richtung). Opa und Oma kommen mit und wir feiern Opa runden Geburtstag am Freitag, Deine Eltern und dein Bruder kommen dann auch am Sonntag auf der Durchreise zur Dir kurz bei uns vorbei und wollen eine Nacht an der Schlei verbringen bevor sie auf die Fähre gehen.

    Alles Gute, bis bald

    Dein Onkel Rainer, Tante Nicole, Paul und Emil

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: